Tag der Arbeit-Spezial

Woher kommt eigentlich die französische Redewendung »Travailler pour le roi de Prusse« (für Gotteslohn arbeiten, wörtlich: für den König von Preußen arbeiten)?

Die Antwort und noch viel mehr gibt es in meinem 2016 beim Coonbook Verlag erschienenen Buch Bessersprecher Französisch – 150 Redewendungen für ein ausdrucksstarkes Französisch!

Cover Bessersprecher

Besagter König soll Friedrich II. gewesen sein. Seinen Ruf als Geizkragen belegen diverse Anekdoten – allerdings ohne Gewähr. Stand z.B. die Besoldung der Soldaten an hatten für den Alten Fritz alle Monate 30 Tage.

 

Die Redensart könnte auch von Voltaire stammen, der dadurch zum Ausdruck brachte, wie wenig Anerkennung er für die während seines dreijährigen Aufenthaltes am preußischen Hof geleisteten Dienste erhalten hatte.

Plausibler ist aber folgende Erklärung: Während des Österreichischen Erbfolgekriegs (1740-1748) kämpfte Frankreich an Preußens Seite und gehörte somit eigentlich zu den Siegern. Anlässlich des Aachener Friedens gab das Land alle eroberten Gebiete zurück. Nicht aber Preußen. Empört ließen die Untertanen Ludwigs XV. ihrer Wut durch diese Redensart freien Lauf.

Marie-Odile Buchschmid
Birkenweg 14
82291 Mammendorf

marie-odile.buchschmid@t-online.de
www.moenmots.de
Linkedin

Newsletter Abonnement

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie anschließend auf Newsletter abonnieren.
* Mit der Anmeldung zum Erhalt des Newsletters akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen und erkläre mich einverstanden, dass moenmots.de mir per E-Mail Informationen zusendet. Die Einwilligung zum Bezug des Newsletters kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an marie-odile.buchschmid@t-online.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.
Please wait